De loopfiets
2. Stock
16

Draisine A. Burg, Österreich 1822

Das Laufrad als Spielzeug für Adelige

Die ersten Fahrräder waren für den Normalbürger viel zu teuer. Dazu waren sie auf ungepflasterten Straßen ausgesprochen unbequem und wogen über zwanzig Kilo. So sind sie Anfangs kaum mehr als ein Spielzeug für Adlige und werden hauptsächlich von Baronen und Prinzen benutzt. Nicht zuletzt deshalb entsteht auch der Spitzname Dandy Horse. Es wurde Mode, die Pferdeköpfe durch Fantasiefiguren zu ersetzen. Bei diesem Fahrrad wurde dem Design bereits mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Der Rahmen ist gebogen und das Fahrrad hat eine Auflage, auf die man Brust und Bauch stützen kann.